19 | 09 | 2019

Neuigkeiten
Unterstützer des Feuerwehrverbandes
Öffentlichkeitsarbeit Regionalverband
Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Regionalverband Saarbrücken

25 Jahre Feuerwehrverband für den Regionalverband Saarbrücken


Sein 25-jähriges Bestehen feierte der Feuerwehrverband im Regionalverband Saarbrücken in Quierschied.

Das Festprogramm begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche Maria Himmelfahrt. Dabei hielt der langjährige Notfall-Seelsorger Pfarrer Hans-Lothar Hölscher die Predigt unter dem Motto: „Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr“.

Mit dem traditionellen Schellenbaum vorn weg und einem kleinen Festumzug zur "Q.lisse" begleitete dann der Sulzbacher Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr die Wehrfrauen und Männer.

Bürgermeister Lutz Maurer gratulierte bei der Festveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum und betonte: „Wir als Kommune sind froh, dass den Feuerwehrverband gibt und dessen Mitglieder vielfältige Aufgaben übernehmen. So in der Präventionsarbeit, wie auch in den vorschulischen Bereichen leisten deren Mitglieder Aufklärungen und Schulungen“. Maurer überreichte eine Zuwendung an den Vorsitzenden des Feuerwehrverbandes Thomas Quint und gratulierte allen Mitgliedern für ihre 25-jährige erfolgreiche Tätigkeit zum Wohle der Bevölkerung.

Auch der Landesbrandinspekteur Timo Meyer überbrachte die besten Glückwünsche des Innenministers Klaus Bouillon und sieht den Feuerwehrverband als notwendiges Bindeglied. um die Interessen der Feuerwehren und der Mitglieder der Feuerwehren, insbesondere der Freiwilligen Wehren, zu vertreten.

Der Vorsitzende des Feuerwehrverbandes im Regionalverband Saarbrücken, Thomas Quint, erläuterte die Aufgabenstellung des Verbandes, die sich in den letzten 25 Jahren erheblich gewandelt haben. ⇂

Die Feuerwehrverbände wurden gegründet, um die Interessen der Feuerwehren und der Mitglieder der Wehren, insbesondere der Freiwilligen, zu vertreten. Organisiert ist der Deutsche Feuerwehrverband von den Kreis- über die Landesverbände bis hin zum Bundesverband. Aufgabe ist es die Interessen der Feuerwehren und der Feuerwehrleute über regional zu vertreten und auch Lobbyarbeit zu leisten. Weiteres Ziel ist auch die Brandschutzaufklärung für die Bevölkerung. So gibt es auch Fachempfehlungen für die Feuerwehren. wie „Sicherheit und Taktik im Waldbrandeinsatz"

im Regionalverband wird die Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen durch die Feuerwehren unter dem Dach des Feuerwehrverbandes organisiert. Seit letztem Jahr gibt es ein Puppentheater, das die Brandschutzerziehung den Kindern spielerisch beibringt. Der Verband bietet für die Feuerwehrleute Fahrsicherheitstraining mit Einsatzfahrzeugen an.

Aber auch technisches Gerät stehen den Feuerwehren durch den Verband zur Verfügung, wie Dummy-Puppen und Rauchverschlüsse, Kühlanhänger, Brandsimulationsanlage, Buttonmaschine‚ Brandschutzerziehungskoffer, Soundanlage zur Simulation von Einsatzgeräuschen, Rauchhaus, Funkgerätekoffer, Nebelmaschine, ein Zelt, und Verkehrsleitkegeln.     (eb)

                                                                                                                                                                Quelle: Wochenspiegel vom 08.05.2019